Buchvorstellung »Auf Jahr und Tag. Freiburgs Geschichte der Neuzeit« am 10. Dezember im Parlersaal in Freiburg

Die Historiker Hans-Peter Widmann und Dr. Heinrich Schwendemann präsentierten im Parlersaal des Münsterbauvereins elf spannende Episoden aus 500 Jahren Stadtgeschichte Freiburgs. Ausgehend von einem besonderen Datum haben sie Zeithorizonte aufgespannt und die Vergangenheit so sehr lebendig erzählt. Der Bogen reichte vom Bauernkrieg, der Hexenverfolgung im 16. Jahrhundert über die vorderösterreichische, französische und badische Zeit bis hin zu den beiden Weltkriegen und dem Wiederaufbau der Stadt im 20. Jahrhundert. Einige Beispiele: Am 4. Mai 1770 machte Marie-Antoinette auf ihrer Hochzeitsreise nach Versailles Station in Freiburg. Über 1000 Zuschauer strömten heran. Am 28. Februar 1900 wurden Frauen zum Studium zugelassen. Heute stellen sie die Mehrheit der Studierenden. Der 27.11.1944 gilt noch immer als schwärzester Tag der Stadt. Beim Luftangriff wurden 2800 Menschen getötet und große Teile der Stadt zerstört.

Zur Buchbesprechung der Badischen Zeitung:
http://www.badische-zeitung.de/freiburg/so-wird-geschichte-greifbar-gemacht–115063870.html

???????????????????????????????
Beiträger und Herausgeber.

Widmann_Schwendemann_Internet

Dr. Heinrich Schwendemann (links) und Hans-Peter Widmann

US Freiburg Neuzeit_U1_Internet

Herausgegeben vom Landesverein Badische Heimat (Dr. Sven von Ungern-Sternberg) und der Abteilung Landesgeschichte am Historischen Seminar der Universität Freiburg (Prof. Dr. Jürgen Dendorfer)
240 S., Pb., 15 x 22,4 cm, € 26,00
ISBN 978-3-7930-5134-3

Zu weiteren Details und der Leseprobe.

 

»Opernführer« von Attila Csampai und Dietmar Holland jetzt als E-Book

Featured

Der von Attila Csampai und Dietmar Holland herausgegebene »Opernführer« ist jetzt im E-Book erhältlich. Er gilt nach wie vor als das Standardwerk. Mit der praktischen Suchfunktion findet der Leser schnell Opern und Komponisten. Von Monteverdi bis Rihm enthält das Buch 250 der wichtigsten Opern. Jede Oper wird mit Inhalt, Kommentar, Wirkungsgeschichte, Uraufführung, Personal sowie mit den biographischen Porträts der Komponisten erläutert. Zudem sind die wesentlichen Librettisten der gesamten Operngeschichte von Rinuccini bis Enzensberger enthalten. Die mediale Werkvermittlung auf CD und DVD sowie die Diskographie sind auf aktuellem Stand.

Die Herausgeber und ihre Autoren sind renommierte Musikjournalisten, darunter Oswald Beaujean, Leo Karl Gerhartz, Ulrich Schreiber, Wolfgang Schreiber, Karl Schumann, Michael Stegemann.

Hier können Sie eine Leseprobe anfordern oder direkt bestellen:

https://promo.biblon.de/opernfuehrer

Layout 1

Attila Csampai / Dietmar Holland
Opernführer
2085 Seiten
ISBN E-Book (EPUP) 978-3-7930-6025-3
€ 19,99 (D) Rombach Verlag 2015

Martin Graff schreibt Weihnachtsgeschichten über Flucht, Heimat und Krieg

Featured

Der Journalist und Pfarrer Martin Graff erzählt in seinem Buch 16 Weihnachtsgeschichten, die aktuelle gesellschaftspolitische Themen aufgreifen: Flucht, Heimat, Krieg. Gerade an Weihnachten sei auch Kritik erlaubt, damit sich die Menschen nicht in ihrer Behaglichkeit verlieren. Graff berichtet etwa von einem Fußballprofi, der den Pool seiner Luxusvilla mit Champagner füllt, während unweit davon afrikanische Flüchtlinge im Meer ertrinken. Oder von einer Predigt, welche die Gemeinde dazu veranlasst, elternlose Kinder aus Aleppo aufzunehmen. Dass es zwischen Kriegsparteien Frieden geben kann, lässt Graff auf den Schlachtfeldern von Verdun realisieren.

9783793051206

Martin Graff wurde mehrfach mit dem deutsch-französischen Journalistenpreis ausgezeichnet. Weitere Informationen: http://martin-graff.eu/

Leseprobe und Buchcover.

»Baden – Tag für Tag« – die Buchpräsentation in Freiburg

Featured

Geschichte wird von Menschen gemacht und »Baden – Tag für Tag« stellt die Historienmacher vor. Das von der Badischen Heimat herausgegebene Buch wurde am 1. Dezember in Freiburg vorgestellt. Freiburgs Bürgermeister Otto Neideck stellte dabei einige historische Quiz-Fragen: Was passierte am 1.12. vor 99 Jahren? Wann starb der Fürstenmaler Franz Xaver Winterhalter? Wer das nicht genau weiß, sollte die Fakten im praktischen Kalendarium nachschlagen. Das Kompendium sei ein Beitrag zur Erinnerungskultur, so das Fazit des Autors Heinrich Hauß. Sven von Ungern-Sternberg nennt das Buch schließlich ein Must-have für jeden »badischen Redner«. Nach Daten geordnet beschreibt das Buch Ereignisse, Persönlichkeiten und Institutionen badischer Geschichte vom Mittelalter bis zur Gegenwart.

Baden Tag für Tag-ohne Quadrate.indd

Lesen Sie hier direkt ins Buch.

Gruppenbild_1Hauss_Sinaga