Kulturgeschichte des Wolfs – Eine historische Analyse der Mensch-Wolf-Beziehung

Featured

Rainer Schöller legt die erste Kulturgeschichte des Wolfs vor. Eine längst überfällige Analyse in Zeiten von hitzigen Debatten um den Wolf. Fakt ist, so der Autor: „Wölfe stellten für den Menschen als Spezies nie eine wirkliche Existenzgefährdung dar.“ Warum wurde und wird dann mit aller Härte und Anstrengung gegen ihn vorgegangen? Wie entstand im Geltungsbereich des christlichen Glaubens die panische Angst vor dem Wolf, welche sich bis heute hält? Was wurde und wird dem Wolf nach anthropologischer Sichtweise angedichtet? Diese Fragen stehen im Zentrum des Buches. Anhand zahlreicher Textquellen wird die spannungsreiche Beziehung zwischen Tier und Mensch aufgezeigt. Die durchgehend negative Wertung des Wolfs wird zudem durch viele Beispiele aus der deutschen Sprache und Literatur belegt.

OEK10_Schoeller_U1_400

RAINER G. SCHÖLLER, Dr. phil., geboren 1937 in Schweinfurt, Studium der Geschichte, Geografie und Germanistik, hauptamtlicher Dozent der Bayerischen Beamtenfachhochschule/Fachbereich Archiv- und Bibliothekswesen und Bibliotheksdirektor der Bayerischen Staatsbibliothek München.

Rainer Schöller
Eine Kulturgeschichte des Wolfs
Tierisches Beuteverhalten und menschliche
Strategien sowie Methoden der Abwehr
Reihe Ökologie, Band 10
684 S., zahlreiche Abb., Pb., 48,– €
ISBN 978-3-7930-9894-2

Rombach-Autorin Angela Gencarelli auf der Shortlist für den Opus Primum Förderpreis 2017

Featured

Angela Gencarelli hat es mit ihrer Arbeit Literarische Realitätsprüfungen des Phantastischen auf die Shortlist für den Opus Primum Förderpreis der VolkswagenStiftung geschafft. Der mit 10 000 Euro dotierte Preis wird im November für die beste wissenschaftliche Nachwuchspublikation des Jahres vergeben. Die Bekanntgabe des Gewinners bzw. der Gewinnerin erfolgt nach der Frankfurter Buchmesse. Der Rombach Verlag drückt seiner Autorin die Daumen.

LIT225_Gencarelli_USDruck.indd

Details zu Buch und Leseprobe.

Zur Pressemeldung der Volkswagen Stiftung.