Rehabilitierung des Librettisten Picander – Neuauslegung der Matthäus-Passion von Reiner Marquard

Featured

Reiner Marquard rehabilitiert in seiner neuen Studie Das Lamm in Tigerklauen Bachs umstrittenen Librettisten Christian Friedrich Henrici alias Picander. Picander sei in der Bach-Forschung zu Unrecht für „rhetorische und theologische Ungereimtheiten“ gescholten worden. Vielmehr lieferte Picander Bach eine verlässliche und an den theologischen Kernaussagen der lutherischen Orthodoxie orientierte Text-Grundlage für die Große Passion. Bach arbeitete nicht mit einem Dilettanten zusammen. Die Studie untersucht detailreich die theologische Haltung Picanders im Verhältnis zu Bachs Frömmigkeit und wirft ein neues Licht auf die Dichtungen Picanders.

Zur Leseprobe.

REINER MARQUARD ist evangelischer Theologe, 2007-2014 Rektor der Evangelischen Hochschule Freiburg, seit 2010 lehrt er an der Hochschule für Musik in Freiburg, seit 2015 Honorarprofessor an der Philosophischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

RWi_Marquard_U1_400

Reiner Marquard
Das Lamm in Tigerklauen
Christian Friedrich Henrici alias Picander und das
Libretto der Matthäus-Passion von Johann Sebastian Bach
174 S., Pb., 29,00 €
ISBN 978-3-7930-9896-6