Rezension zu Herbert Zeman (Hg.): »Bio-bibliografisches Lexikon der Literatur Österreichs«

ZemanLiteraturlexikon_USDruck.inddVon Ilse Aichinger bis Thomas Bernhard – das Bio-bibliografische Lexikon der Literatur Österreichs von Herausgeber Herbert Zeman erfasst alle Autoren, die innerhalb der jeweiligen Grenzen Österreichs vom Mittelalter bis zur Gegenwart gewirkt haben. Es dokumentiert ferner alle anonym erschienenen Werke, literarischen Zeitschriften, Almanache und Taschenbücher. Literaturwissenschaftler ebenso wie interessierte Leser erhalten einen fundierten Einblick in die gesamte österreichische Literaturlandschaft. Dass eine solche Lektüre sogar „vergnüglich“ sein kann, davon ist der Rezensent auf PressReader.com überzeugt und führt dies sogleich am Beispiel des Schriftstellers HC Artmann vor. In Übereinstimmung mit Herbert Zeman ist er überzeugt, dass das Lexikon „nicht nur ein Herzensprojekt, sondern eine wissenschaftliche Notwendigkeit“ darstellt.

 

Rezension auf: PressReader.com