»Unter Wölfen« auf der Shortlist für den Opus Primum 2019

Der Förderpreis der Volkswagen Stiftung wird jährlich für die beste wissenschaftliche Nachwuchspublikation verliehen. Unter den zehn Studien auf der Shortlist für den Opus Primum ist der Rombach-Autor Alexander Kling mit seinem Band Unter Wölfen.

Der mit 10.000 Euro dotiertierte Preis wird am 20. November 2019  zusammen mit dem NDR Kultur Sachbuchpreis in Hannover verliehen.
 
Dieser Link führt zu weiteren Informationen der Volkswagen Stiftung.
 
 
 CulAnimalStudies02_Kling_Unter Wölfen
 
Anhand von Augenzeugenberichten und Jagdtraktaten sowie Texten der politischen Theorie, der Zoologie und der Literatur zeichnet Kling die Ausrottung der Wölfe im 17. und 18. Jahrhundert nach. Der Autor belegt, dass mit deren Abtötung auch die politische und zivilisatorische Ordnung zur Disposition steht.
 
 
HIER geht`s zur Leseprobe.