Rezension zu Dieter H. Kollmer (Hg.): Militärisch-Industrieller Komplex? In: Archiv und Wirtschaft vom September 2016

Der von Dieter H. Kollmer herausgegebene Sammelband liefert spannende Einblicke in die historische Entwicklung der europäischen Rüstungsindustrie. Das Paradigma des Militärisch-Industriellen Komplexes – verstanden als enger Nexus von einflussreicher Rüstungslobby, Militär und Politik – wird dabei als Analyseinstrument im Ländervergleich fruchtbar gemacht. Insbesondere das internationale Spektrum der hochkarätigen Fachautoren mache, so der Rezensent Thomas Seidel, „den besonderen Verdienst des Buches“ aus. Der aus einer Tagung hervorgegangene „interessante[ ] und informative[ ]“ Band stelle in jedem Fall „eine gewinnbringende Lektüre“ zu einem hoch brisanten Themenfeld dar.

9783793098089_01

Eine Leseprobe sowie weitere Details zum Buch sind hier abrufbar.

Rezension zu Dieter H. Kollmer (Hg.): Militärisch-Industrieller Komplex? In: Das Historisch-Politische Buch vom September 2016

Der Sammelband befasst sich mit der Genese der modernen Rüstungspolitik sowie ihrer vielgestaltigen Konzepte, allen voran der von Eisenhower als Bedrohung der Demokratie eingestufte Militärisch-Industrielle Komplex. Durch seine „multinationale, multiperspektivische und komparatistische“ Ausrichtung vermag der Band, so der Rezensent Markus Henkel,  gar „eine alte Forschungslücke“ zu schließen. „Verdienstvoll und aufschlussreich“ arbeiten die internationalen Fachautoren bspw. den Konnex von nationaler Identität und Rüstungspolitik heraus und legen den Finger auf die nationalspezifisch divergierenden Lösungen der Rüstungsbeschaffung. Der Band markiert somit „einen Wendepunkt, insofern er zu einer Versachlichung der öffentlichen Debatte beizutragen vermag“.

9783793098089

Mehr Details zum Buch und eine Leseprobe können Sie unter diesem Link einsehen: http://tinyurl.com/zmhh5qz