Philosophie des Lebendigen

Die Gesamtausgabe der Werke von Hans Jonas, erarbeitet am Hans Jonas-Zentrum an der Freien Universität Berlin, erschließt den interdisziplinären Denker und politisch engagierten Ethiker erstmals in voller Breite. Der nun vorliegende Band II,3 versammelt unter dem Titel Leben und Organismus Vorlesungen und Texte von Hans Jonas, die einen wesentlichen Ausschnitt aus rund 25 Jahren akademischer Arbeit widerspiegeln. Den facettenreichen Denkweg, der seinen Ausgang in den Lehrbriefen an seine Frau Eleonore aus den Jahren 1944/45 nimmt, dokumentiert der dritte Band der unveröffentlichten Vorlesungen. Einen erstaunlich frühen Vorgriff auf das Ganze bildet die Jerusalemer Vorlesung über Das Problem des Lebens im Rahmen der Ontologie aus dem Jahr 1947, deren faksimiliertem Original in hebräischer Handschrift eine Übertragung ins Deutsche beigegeben ist. Sie bildet den Auftakt zu einer Reihe New Yorker Vorlesungen, die von 1951 bis 1971 in immer neuen Anläufen das moderne Bild der Natur mit antiker Naturphilosophie konfrontiert, um schließlich die Konturen einer eigenen Ontologie des Organismus auszuarbeiten. Angeregt nicht zuletzt durch Alfred North Whitehead, überzeugt Jonas hier durch ideengeschichtliche Rekonstruktionen des Lebendigen jenseits des philosophischen Mainstreams.

HJBand_II3_DRUCK.indd

Hans Jonas
Leben und Organismus
Herausgegeben von Jens Peter Brune und Jens Ole Beckers, Band II/3 der Gesamtausgabe, Hardcover, 784 Seiten
ISBN 978-3-7930-9566-8
Preis: 1014,00 € (nur geschlossen beziehbar, Preis pro Band 78,- €)
Kritische Gesamtausgabe der Werke von Hans Jonas. Herausgeben im Auftrag von Prof. Dietrich Böhler und Horst Gronke. Hans Jonas-Zentrum an der Freien Universität Berlin. 5 Abteilungen mit 11 Bänden in 13 Teilbänden, Hardcover, ges. 7693 S.
ISBN 978-3-7930-9515-6