Rezension zu Diemo Landgraf: Ethik und Ästhetik in der dekadenten Literatur vor und nach Nietzsche,
in: Archiv für das Studium der neueren Sprachen und Literaturen, 01.2019

Hervorgehoben

Diemo Landgraf untersucht in seiner Studie das Spannungsverhältnis zwischen Ethik und Ästhetik in der dekadenten Literatur. Die Entwicklung einer modernen Ästhetik bei Gautier, Baudelaire, Flaubert und Huysman geht mit einer Kritik der als dekadent empfundenen Gesellschaft einher. Friedrich Nietzsche wird durch jene französischen décadents beeinflusst. Die um 1900 einsetzende europaweite Nietzsche-Rezeption verbreitet wiederum den Dekadenzgedanken über Frankreich hinaus.

Rezensent Jobst Welge spricht dem Band »eine beeindruckende komparatistische Breite und Kompetenz« zu. Überzeugend ist für ihn die »chronologisch-räumliche Anordnung, die sich um die Achse Nietzsche orientiert«. Zudem sei die Studie elegant geschrieben und liefere prägende Charakterisierungen der Autorenpersönlichkeiten wie auch kulturhistorische Kontexte.

HIER gibt´s die Rezension zum Download.

LIT233_LandgrafU1_400

Dieser Link führt zu weiteren Informationen und zur Leseprobe.

Rezension zu Anne Holzmüller: Lyrik als Klangkunst. In: Die Musikforschung, Dezember 2016.

Das Hören hat eine erkenntnistheoretische Dimension: Das belegt Anne Holzmüller in ihrer Dissertationsschrift Lyrik als Klangkunst. Das Potential sprachklanglicher Analysen führt sie am Beispiel von Goethes Nachtliedern und deren Vertonungen vor. „Letztlich strebt sie eine Reform der Lyrik- und Liedanalyse ‚vor dem Hintergrund ihrer gemeinsamen Materialität, ihres Klangs‘ an“, so der Rezensent, der weiter feststellt, dass Holzmüller lieber selber denke, „als Sekundarliteratur zu paraphrasieren“. Die Arbeit sei aufgrund des ideengeschichtlichen Überbaus – der von Hegels Ästhetik, über Nietzsches sprachkritischer Wende bis zur Sprach- und Literaturtheorie des 20. Jahrhunderts reiche – sowie der Gedicht- und Liedanalysen eine interdisziplinäre Studie „im besten Sinn“.

Dieser Link führt zur Leseprobe und weiteren Informationen.

LIT_USHolzmueller_DRUCK.indd