Wortgeschichten aus der Neuen Zürcher Zeitung

Hervorgehoben

So paradox es ist: Ein altrömischer digitus weist den Weg in die schöne neue digitale Welt von morgen, und auch die spricht griechisch und lateinisch: von Automatisierung und einer Industrie 4.0, Ökologie und Recycling, einer Virtual Reality, Klimaneutralität und e- Mobilität, hybriden und autonomen Autos.

Klaus Bartels macht das Leben der immer neu verjüngten alten Wörter zu einer speziellen »Sparte« seiner Philologie. Eine Auswahl seiner Kolumnentexte, die seit 18 Jahren in der Neuen Zürcher Zeitung erschienen, liegt jetzt in Buchform vor.

Witzig und lehrreich: Klaus Bartels über griechische und lateinische Wortbedeutungen und ihre heutige Anwendung.

Hier geht`s zur Leseprobe.

Klaus Bartels: Vom Leben der Wörter

Klaus Bartels
Vom Leben der Wörter
Wortgeschichten aus der »Neuen Zürcher Zeitung«
154 S., Pb. , 19,80 €
ISBN 978-3-7930-9960-4