Das Freiburg-Kochbuch von Peter Gaymann und Hans-Albert Stechl

Hervorgehoben

Zwei Freiburger, zwei Leidenschaften, eine Freundschaft: Das sind die Zutaten für
»Das Freiburg-Kochbuch«. Kolumnist und Anwalt Hans-Albert Stechl kreiert seit vielen Jahren eigene Rezepte mit heimischen Lebensmitteln aus der Region Südbaden. 70 davon hat er in dem neuen Kochbuch versammelt, darunter badische Klassiker wie Arme Ritter oder Spargelsuppe. Neben Fisch-, Fleisch- und Geflügelgerichten gibt es 25 vegetarische Haupt- und Vorspeisen von Kartoffelküchle bis Sauerkraut-Tarte sowie Desserts – etwa Erdbeer-Charlotte, gratiniertes Zwetschgenkompott und Rhabarber mit Ziegenquark.

Zeichner Peter Gaymann würzt jedes Rezept mit einer Prise Humor. Seine Cartoons nehmen Freiburger Eigenheiten aufs Korn. Die Szenerien spielen auf dem Münstermarkt, in der Küche, im Restaurant oder auf der Therapiecouch. Hühner radeln mit Einkaufskörben durch die Stadt, schauen mit Bangen auf die Waage, plantschen im Oberlindenbrunnen oder schwitzen Brühe in der Sauna.

Das Freiburg-Kochbuch ist eine genussvolle Liebeserklärung an die Stadt, verbunden mit der Anregung zu nachhaltigem Essen von Hans-Albert Stechl: »Kauft vor allem das, was hier bei uns in der Saison wächst und gedeiht, unterstützt regionale Märkte, Bauernläden und den Einzelhandel, kocht selbst – und es wird uns allen besser gehen.«

Das Freiburg-Kochbuch mit Cartoons von Peter Gaymann.
Das Freiburg-Kochbuch mit Cartoons von Peter Gaymann und Rezepeten von Hans-Albert Stechl.

Peter Gaymann / Hans-Albert Stechl
Das Freiburg-Kochbuch
192 Seiten, zahlr. Abb.
Hardcover mit Fadenheftung und Leseband
29,80 €
ISBN 978-3-7930-9971-0
Rombach Verlag 2021

Peter Gaymann, 1950 in Freiburg im Breisgau geboren, gehört zu den erfolgreichsten Cartoonisten in Deutschland. Über 100 Bücher entstanden von und mit ihm, viele davon sind Bestseller. Seine humoristischen Zeichnungen erscheinen in zahlreichen Zeitungen und Zeitschriften.

Hans-Albert Stechl, 1949 in St. Georgen im Schwarzwald geboren, ist Anwalt für Arbeits- und Medienrecht in Freiburg und leidenschaftlicher Hobbykoch. Seit rund zwanzig Jahren veröffentlicht er eine Kochkolumne in der Badischen Zeitung mit Rezepten, die keinen Stress machen und immer gelingen.

Peter Gaymann und Hans-Albert Stechl, die Autoren des Freiburg-Kochbuchs.
Peter Gaymann und Hans-Albert Stechl. Foto: Michael Spiegelhalter